Auswärtsspiele Live aus Sky ansehen
fim-Stiftung

fim-Stiftung

Football Is More Foundation - FIM Stiftung

Der CASHPOINT SCR Altach ist seit Sommer 2016 Partner der FOOTBALL IS MORE Foundation, kurz FIM.  Die gemeinnützige Stiftung mit internationalem Tätigkeitsfeld steht unter der Schirmherrschaft des liechtensteinischen Fürstenhauses. Patronatsgeber ist S.D. Prinz Constantin von und zu Liechtenstein.

Der Zweck der Stiftung besteht in der weltweiten Unterstützung und Förderung benachteiligter Menschen durch die begeisternde und verbindende Strahlkraft des Fußballs. Im Fokus des FIM-Stiftungsauftrags sind Kinder und Jugendliche, die in Krisengebieten aufwachsen, die sozial benachteiligt, körperlich, kognitiv oder psychisch beeinträchtigt sind. Das Ziel von FIM ist es, das bestehende Netzwerk auszubauen und näher zueinander zu führen, um so die positiven Eigenschaften die der Fußballsport vereint, bestmöglich zu nutzen.

Aktuelle Vereinspartner im internationalen FIM-Netzwerk sind Spitzenclubs wie der FC Liverpool, die Real Madrid Fundacion, Fundacao Benfica Lissabon, SV Werder Bremen oder der FC Zürich. Neben dem SK Rapid Wien ist der CASHPOINT SCR Altach der zweite österreichische Club der Partner von FIM wird. Auch die UNO, die China World Peace Foundation, die ZHO-Abu Dhabi und die Bundesliga-Stiftung (Deutschland) gehören zu den offiziellen Partnerorganisationen.

Eigenes „SCRA-Special-Team

Zusammen mit IKADES, dem inklusiven Sportverein von Caritas und Lebenshilfe Vorarlberg, führt der CASHPOINT SCR Altach ein eigenes „Special needs & special skills“-Team, welches zukünftig an internationalen Turnieren teilnehmen und den Club vertreten wird. Dieses Team wird aus geistig und/oder körperlich behinderten Jugendlichen gebildet und war im Juni 2016 erstmalig am Special Adventure Camp in Liechtenstein im Einsatz. Dabei traf unsere Mannschaft auf Teams wie Liverpool, Manchester City, Arsenal, Chelsea, FC Zürich, Benfica Lissabon und Rapid Wien.

Stimmen zur Partnerschaft:

Dr. iur. Klaus Tschütscher, Präsident von der FOOTBALL IS MORE Foundation

Dr. iur. Klaus Tschütscher, Präsident des FIM Stiftungsrats und ehemaliger Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein betont das große Potential, das die neue Partnerschaft aufweist: „Mit dem SCR Altach nehmen wir einen Club in unser Netzwerk auf, der großes soziales Engagement zeigt, insbesondere für Kinder mit speziellen Bedürfnissen. Das Nutzen der positiven Strahlkraft des Fußballsportes für benachteiligte Menschen entspricht den Zielen von FIM. Wir freuen uns aufrichtig über die neue Partnerschaft und die nun anstehende Umsetzung von gemeinsamen Projekten zugunsten von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen. Gemeinsam werden wir viel bewegen!“

NR-Präsident Karlheinz Kopf – Aufsichtsratsvorsitzender des CASHPOINT SCR Altach

„Es ist eine große Ehre für uns in ein Netzwerk mit so renommierten Fußballclubs und Partnerorganisationen aufgenommen zu werden. Wir haben in den vergangenen Jahren schon sehr viele soziale Aktivitäten auf lokaler Ebene unterstützt und wahrgenommen. Mit FOOTBALL IS MORE werden wir uns zukünftig auch an internationalen Projekten beteiligen. Aus dem Erfahrungsaustausch werden wir auch für unsere Projekte in Vorarlberg in hohem Maße profitieren. Ich finde es großartig und sehr schön zu sehen was der Fußball und Organisationen wie FIM alles bewegen können. Hier zeigt sich die vielleicht menschlichste Seite des Fußballs.“