Der Nachwuchs zieht um

Im März 2022 war es soweit: Der Spatenstich für den neuen Nachwuchscampus ist erfolgt! Damit schaffen der Verein, die Gemeinde & das Land Vorarlberg eine neue sportliche Heimat für über 300 Kinder aus der Kumma-Region. Der SCR Altach beteiligt sich mit über 800.000€ und setzt damit ein klares Zeichen für die Förderung der eigenen Jugend. Nach über 90 Jahren im Riedle ist es an der Zeit nach Hause zu kommen - direkt zum Schnabelholz. Auf über 650m² entsteht eine moderne Trainingsstätte mit sieben Kabinen, einem Kraftraum, Trainerbüros und speziellen Behandlungs- und Besprechungsräumen. Fans und Gönner können sich am Bau des Campus beteiligen mit dem Kauf eines Bausteines.

Bausteine in drei Kategorien

Bausteine sind in drei Kategorien erhältlich. Privatpersonen haben zum Betrag von 1.000 € die Möglichkeit, sich für die Zukunft des SCR Altach zu engagieren.

Der Business-Baustein (Preis 2.500 €) ist ein spezielles Angebot für alle Unternehmen, welche sich dem SCRA und seiner nächsten Generation verbunden zeigen möchten.

Als dritte Kategorie kann mit dem Baustein in Gold (10.000 €) ein starkes Zeichen für unseren Nachwuchs gesetzt werden.

Bausteine sind zu erwerben bei Juka Nakic & Werner Gunz.

Bereits erworbene Bausteine

Gold

Norbert Bachstein
Vorstand SCRA Freundeskreis: Wolfgang Frick, Astrid Bischof, Gerhard Hamel
Adi Hütter

Business

Volksbank Vorarlberg (vertreten durch Gerhard Hamel), Jelenik & Partner AG (Gerd Jelenik), Mineralheilbad St. Margrethen (Michael Hasler) und Elektro Decker (Claus Lässer) 

Privat

Walter Kopf (Ehrenmitglied SCRA), Christoph Begle (Finanzen SCRA), Josef Lässer (Ehrenmitglied SCRA), Hubert Bösch (Stadionmeister), Christoph Längle (Geschäftsführer SCRA), Markus Hutter, Werner Gunz (Vize-Präsident SCRA)

„Altacher Jungs“ (vertreten durch Julian Sandholzer & Simon Vonbank), SCRA-Präsident Peter Pfanner und unser 1b (vertreten durch Marcel Simon & Ugur Aydin)
banner