Auswärtsspiele Live aus Sky Sport
Klimaneutralitätsbündnis 2025

Klimaneutralitätsbündnis 2025

Klimaneutralitätsbündnis 2025

Der CASHPOINT SCR Altach hat sich im Herbst 2015 als 30. Unternehmen dem Klimaneutralitätsbündnis 2025 angeschlossen und wird in Zukunft versuchen den eigenen Unternehmens-Fußabdruck bis 2025 klimaneutral zu gestalten.

Getreu dem Motto „Umwelt geht uns alle an“ sieht der SCRA sehr viel Potential im Bereich der Energieeffizienz sowie im Klima- und Umweltschutz. Die zukünftigen Maßnahmen werden von der Vorarlberger Kraftwerke AG begleitet und liefern dem Club zusätzliches Know-how für die weiteren Baumaßnahmen.

Als Vorarlbergs Nummer 1 im Sport möchte der CASHPOINT SCR Altach Vorbild sein und durch seine Reichweite in der Öffentlichkeit viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene für dieses Thema sensibilisieren.

Christoph Längle – CASHPOINT SCR Altach: „Der Beitritt zum Klimaneutralitätsbündnis ist ein klares Bekenntnis des SCR Altach und soll in weiterer Zukunft intensiviert werden. Wir wollen uns im Bereich des Klima- und Umweltschutz nachhaltig platzieren und unsere Verantwortung in der Gesellschaft wahrnehmen.“

Anna Maierhofer – Vorarlberger Kraftwerke AG: „Wir freuen uns sehr, den CASHPOINT SCR Altach als 30. Mitglied in unserem Kreis willkommen heißen zu dürfen. Der Beitritt ist ein deutliches Statement und unterstreicht, dass Klimaschutz in allen gesellschaftlichen Bereichen eine wichtige Rolle spielt.“

ERSTES KLIMANEUTRALES HEIMSPIEL

Am Samstag, 22.04.2017 ging in der CASHPOINT Arena in Altach das erste klimaneutrale Heimspiel über die Bühne. Dabei setzte der SCRA bereits im Vorfeld verschiedene Maßnahmen, um den Fußabdruck beim Heimspiel gegen die Admira zu verringern. Der tatsächliche Fußabdruck (60 Tonnen CO2) wurde schlussendlich mit der Unterstützung eines Projekts in Brasilien kompensiert.

Hier geht es zum Spieltagprogramm vom 22.04.2017!