Auswärts beim Serienmeister sind die Rollen klar verteilt. Ähnlich wie im Hinspiel möchte unser SCR Altach aber den großen Favoriten bis zum Ende fordern. Vor rund acht Jahren gelang der letzte Punktgewinn in der Mozartstadt.

Festung Red Bull Arena

Wenn in Salzburg von der Festung gesprochen wird, muss damit nicht unbedingt das Stadtwahrzeichen Hohensalzburg gemeint sein. Denn auch die Red Bull Arena verdient sich in dieser Saison jenes Prädikat. In 10 Heimspielen ging der Meister siebenmal als Sieger vom Platz, Rapid, LASK und Sturm erkämpften sich jeweils ein Remis in Wals-Siezenheim. Die letzte Heimniederlage setzte es in der Bundesliga im Dezember 2020. Der WAC darf sich nach wie vor als letzten Salzburgbezwinger in der Red Bull Arena nennen. Altachs letzter Punktgewinn an der Salzach liegt noch weiter zurück: Im Frühjahr 2015 entführte der SCRA dank eines Treffers von Ismael Tajouri alle drei Zähler.

Erwartete Erwartungshaltung

Vor Ehrfurcht erstarrt man im Rheindorf bei diesen beeindruckenden Zahlen nicht, dennoch ist unserem Team mit Sicherheit bewusst, dass die anspruchsvollste Auswärtsaufgabe vor der Brust steht. Lukas Jäger und Co. mögen sich an den Kampfgeist erinnern, welche sie im Hinspiel an den Tag gelegt hatten. Bei der unglücklichen 2:3 Niederlage wurde den Altachern ein reguläres Tor trotz Videobeweis nicht anerkannt, ein Unentschieden lag im Bereich des Möglichen. Warum sollte es nicht auch einmal in Salzburg bis zum Ende spannend bleiben?

Bähres Einsatzchancen gering

Beim FC Salzburg verpassen Pavlovic und Dedic die Partie wegen einer Gelbsperre, Fernando und Sucic gehören zu den prominentesten, verletzungsbedingten Ausfällen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit fehlt auch ein Stammspieler auf Seiten unseres SCRA: Mike Bähre verletzte sich leicht in der Partie gegen Ried und droht nun gegen RB auszufallen. Nosa Edokpolor kehrt hingegen nach seiner abgesessenen Sperre zurück. Die weitere personelle Situation wird Miro Klose bei der morgigen Pressekonferenz (12:30 Uhr, live auf YouTube) ansprechen.

Alles in allem kann das Spiel am Sonntag in Salzburg wohl als Bonuspartie angesehen werden. Im Anschluss an die Länderspielpause wird es für unser Team wieder ernst in der Qualifikationsgruppe. Aktuell würden die Altacher ohne Sternchen ins untere Playoff gehen. Für dieses wird die Mannschaft bis zum Schluss alles in die Waagschale legen!

08.04.2023 | 17:00 Uhr | Reichshofstadion

banner