Kein Team hat den österreichischen Frauenfußball im vergangenen Jahrzehnt so dominiert wie der SKN St. Pölten. Die Wölfinnen aus Niederösterreich sind seit ihrem ersten Cuperfolg 2013/14 seit sage und schreibe neun Jahren ungeschlagen. Dieser unglaublichen Serie wollen unsere Damen dieses Wochenende ein Ende setzen.

Schwung der vergangenen Wochen mitnehmen

Die Tankladung Selbstvertrauen dürfte nach der bisherigen erfolgreichen Frühjahrssaison bei der Summer-Elf voll sein. Vor allem der hart erkämpfte Heimsieg gegen die Vienna vor der Rekordkulisse der Frauen Bundesliga dürfte den letzten notwendigen Push für das Halbfinale gegeben haben. Die Rollenverteilung für die Partie ist dennoch klar verteilt: Altach / Vorderland wird als absoluter Außenseiter in das Spiel gehen. Doch wie jeder weiß, ist im Fußball nichts unmöglich – schon gar nicht in K.O.-Spielen.

Road to Amstetten

Die ersten drei Runden im Sport.Land.NÖ Frauen Cup schloss die SPG mit einem Torverhältnis von 10:1 ab. Mit Rankweil und Kleinmünchen besiegte man zwei Zweitligisten, das Viertelfinale gewann man gegen Ligakonkurrenten Bergheim mit 1:4 (1:0). Die CASHPOINT Arena wird erstmals überhaupt Austragungsort eines Damencupspiels sein – hoffentlich vor einer ähnlich elektrisierenden Kulisse wie vergangenes Wochenende. Die Siegerinnen vom Sonntag bestreiten am 4. Juni in Amstetten gegen Horn oder Sturm Graz das Pokalfinale.

Historisches schaffen

Nie zuvor stand der ehemalige FFC Vorderland im österreichischen Cupfinale. Dies könnte gleich in der ersten Saison der Spielgemeinschaft mit dem SCR Altach gelingen. Die Riesenschritte Richtung Professionalisierung tragen also schon früh Früchte. Die Spielerinnen wollen die exzellenten Rahmenbedingungen mit Erfolg auch im Pokal zurückzahlen.

Saisonaus für Kofler

Trainer Bernhard Summer muss die restliche Saison auf Flügelspielerin Julia Kofler verzichten. Sie zog sich beim Spiel gegen First Vienna in der 19. Minute eine Bänderverletzung zu. Hinter Michaela Walter steht noch ein Fragezeichen. Ansonsten sollten abgesehen von den Langzeitverletzten Nardi, Baliceva und Müller alle Spielerinnen zur Verfügung stehen.

Die SPG freut sich auf zahlreiche Zuschauer am Sonntagmorgen! Der Ball rollt ab 11:00 Uhr. Tickets (5€) gibts direkt am Spieltag bei der Arena.

SPG SCR Altach / FFC Vorderland vs. SKN St. Pölten
Sonntag, 15.05.2022, 11:00 Uhr
CASHPOINT Arena, Altach

Das Dress zum Halbfinale

banner